Schädlingsbekämpfung 2017-06-23T12:33:47+00:00

Schädlingsbekämpfung

Bereits kurz nach Eintritt des Todes kommt es zur Besiedlung von Nekrophagen. Bestimmte Fliegenarten (z.B. sog. Schmeißfliegen, auch Calliphora genannt) steuern den Leichnam unter Wahrnehmung feinster Duftstoffe, die aus dem Körper austreten, gezielt an. Anschließend werden an dem Körper Eier abgelegt, aus denen danach Maden entstehen.

Es können sich zahlreiche Insektenarten in großen Mengen entwickeln und schnell vermehren. Daher ist nach einem Leichenfund in der Regel auch eine Schädlingsbekämpfung notwendig.

Neben Fliegen, können auch Käfer (insb. Speckkäfer) auftreten. Diese Käferart zieht sich überwiegend in geschützte Stellen zurück, beispielsweise hinter Fußleisten oder im Estrich. Hierbei ist eine andere Bekämpfung notwendig, da herkömmliche Insektizide nicht ausreichen. Wird dieser Befall nicht beachtet oder gar nicht erst entdeckt, kann es zu einem massiven Ausbruch von schlüpfenden Käfern kommen, selbst wenn die Wohnung bereits neu vermietet ist.

Make Clean & more in Essen hilft bei Schädlingsbefall

Zu unserer obersten Priorität gehört es zu beachten, dass in Wohnungen keine Wirkstoffe eingesetzt werden, die eine Dauerbelastung für die dort lebenden Menschen darstellen können.

Zur Bekämpfung des Befalls nutzen wir unterschiedliche Verfahren. Neben der mechanischen Entfernung, unter anderem auch die punktuelle Begasung mittels Nebelautomat mit darauf ausgerichteten Präparaten.

Je nach Befallstärke und in Anpassung an die Örtlichkeiten, wählen wir das wirksamste und schonendste Verfahren aus.